flagge-italien.gif
flagge england.gif
flagge deutschland.jpg
flagge-italien.gif

Das Anwesen

Casa Gigli liegt in der kleinen Ortschaft Castellino,inmitten des emilianischen Hochappennins, auf ca 1000 Höhenmetern.

Das Anwesen setzt sich aus insgesamt drei Häusern zusammen.

Einerseits dem Herrenhaus, Casa Gigli genannt, dem einstigen Kuhstall, sowie dem ehemaligen Bauernhaus.

Das 1488 erbaute Herrenhaus ist Geburtshaus und Werkstätte des Historikers Lorenzo Gigli, welcher dem Anwesen schließlich zu seinem Namen verhalf.

Nach dessen Tod wurde das Haus als Nussmühle und Gemeindeschule genutzt.

1533 wurde das Bauernhaus gebaut, 1756 der Kuhstall. Dieser bot einst Platz für bis zu 21 Kühe. In den letzten Jahren wurde das Anwesen umfassend restauriert und renoviert.

 

Heute beherrbergt das Herrenhaus alljährliche Ausstellungen und Möglichkeiten für Workshops und Seminare. Während das Bauernhaus einige Schlafzimmer für kürzere oder längere Aufenthalte im Bed& Breakfast bietet.

Wer sich stattdessen lieber selbst versorgen möchte, der kommt in den ausgebauten Appartments im Stall auf seine Kosten.